• Home
  • >
  • Blog & News

Blog & News

Neues aus der Welt des Yoga

Hier findest Du ALLES, was keinen festen Termin hat.

ALLES mit Termin finde bitte im Veranstaltungskalender.

 

 

 

 ( Unser altes Blog-Archiv mit Beiträgen vor dem 01.08.2018 finde bitte unter bloggg.ardas.de. )

Alleskönner Avocado!

Veröffentlicht am 06.03.2019

Wir freuen uns auf unseren yogischen Frühjahrsputz!

Vom 22. bis 30. März unterstützen wir Euch bei der Grünen Diät nach Yogi Bhajan und bieten Euch zusätzlich verschiedene Specials an.

Wer neun Tage nur grüne Nahrungsmittel wie Salate, grünes gedämpftes Gemüse, Mungbohnen, Oliven und grünes Obst isst (und nein, grüne Gummibärchen zählen nicht dazu 😉), sollte unbedingt an die Avocado denken! Sie passt in fast jeden grünen Smoothie, da sie mit süßen und salzigen Nahrungsmitteln kombiniert werden kann, und ist auch noch supergesund: Avocados senken den Cholesterinspiegel, enthalten viel Vitamin A, Kalzium, Spurenelemente, ungesättigte Fettsäuren und vieles mehr. Plus: Sie machen satt!

Weitere Informationen zu unserem yogischen Frühjahrsputz finde bitte hier.

Frühlingsfit mit grünen Smoothies!

Veröffentlicht am 03.03.2019

Die Tage werden heller, die Sonne scheint wärmer: Der Frühling ist da! Zeit für unseren traditionellen yogischen Frühjahrsputz!

Vom 22. bis 30. März unterstützen wir Euch bei der Grünen Diät nach Yogi Bhajan und bieten Euch zusätzlich verschiedene Specials an.

Die Grüne Diät ist eine entgiftende Kur und sehr einfach: Du isst für 9 Tage (oder bei chronischen Erkrankungen z.B. 40 Tage) nur grüne Nahrungsmittel, z.B.

- Salate

- gedünstetes grünes Gemüse (Zucchini, Spinat, Wirsing, Lauch, Frühlingszwiebeln, Spitzkohl, Artischocken …), grüne Oliven

- Früchte (Avocados, Kiwi, grüne Trauben, grüne Äpfel …)

- Mungbohnen und Sprossen als Proteinquelle

 

Ein grüner Smoothie ist dabei ein super Start in den Tag.

Hier eines von vielen Rezepten – probier gern herum, was Dir am besten schmeckt.

Du brauchst für eine Person:

  • eine Handvoll Feldsalat
  • eine grüne Birne
  • ein paar Kürbiskerne

Gib den gewaschenen Salat zusammen mit der klein geschnittenen Birne, den Kürbiskernen und einem halben Glas Wasser in den Blender. Gut mixen! Nach Bedarf noch Wasser zugeben und genießen! Auch prima mit Kiwi statt Birne.

Keine Lust, jeden Morgen selbst zu mixen? Wir servieren Dir Deinen Smoothie im ARDAS! Komm während der 9 Tage einfach zu den Morgenkursen und hol Dir Deinen Smoothie ab. Wir bitten um eine faire Spende, die an ein gemeinnütziges Projekt für Kinder geht.

Weitere Informationen zu unserem yogischen Frühjahrsputz finde bitte hier.

 

Neu im ARDAS: Yin Yoga mit Subagh!

Veröffentlicht am 28.02.2019

Mittwochs von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr

Freitags von 18:45 Uhr bis 20:15 Uhr

Ab 1. März gibt es im ARDAS auch Yin Yoga mit Subagh! Wir freuen uns sehr, diese sanfte Yogaform als optimale Ergänzung zu unserem Kundalini Yoga anzubieten.

Durch passiv und ohne Muskelkraft ausgeführte Yogahaltungen sowie durch Loslassen, Einsinken und längeres Halten der Asanas werden die tieferen Schichten Deines Körpers (Bindegewebe/Faszien) erreicht.

Dein Körper wird gedehnt und der Energiefluss angeregt.

Hilfsmittel wie Bolster, Blöcke, Decken helfen ihm, in die Haltungen zu gehen.

 Und das Beste: Yin Yoga ist in Deiner ARDAS-Card enthalten!

Weitere Informationen zum Yin Yoga finde bitte hier.

Offener Abend am Donnerstag, 28. Februar.

Intensivtag am Freitag, 1. März. 

Wochenend-Seminar am Samstag und Sonntag, 2. und 3. März.

Mit seiner einzigartigen Energie- und Bewusstseins-Arbeit unterstützt Damien weltweit Menschen bei der Tiefenklärung von emotionalen Verletzungen und geistigen Blockaden.

Damiens hellsichtige Wahrnehmung kann individuelle Energiefelder in kürzester Zeit analysieren und die Wurzel physischer und psychischer Beeinträchtigungen erkennen. Außerdem verfügt er über die außerordentliche Fähigkeit, sich mit den jeweils höchstmöglichen Energiefrequenzen zu verbinden und sie den Teilnehmern als Angebot zugänglich zu machen.

Endlich ist Damien wieder in Hamburg:

Am Do, 28. Februar, gibt es um 19.30 Uhr einen Offenen Abend (33 €) zum Kennenlernen seiner faszinierenden Arbeit und

am Fr, 1. März, von 14–20 Uhr einen Intensivtag (150 €),

gefolgt von einem Wochenend-Seminar (280 €) am 2. und 3. März.

Jeder Termin kann einzeln und ohne Vorkenntnisse gebucht werden.

Das Seminar findet im ARDAS statt!

Ausführliche Infos und Anmeldungen unter: www.damien-wynne.de

esther@damien-wynne.de, 0177-502 7503

Flyerverteiler*in gesucht!

Veröffentlicht am 31.01.2019

Für den Bereich Eimsbüttel suchen wir per sofort und längerfristig eine/n zuverlässige*n Flyerverteiler*in.

Verteilrhythmus unserer Flyer: 14-tägig.

Es gibt dafür eine Flatrate in unserem ARDAS-Card-Yogaprogramm mit derzeit 21 Kursen pro Woche.

Anfragen bitte ... per eMail ans ARDAS

oder kontaktiere Subagh oder Meher gern auch persönlich.

Snatam Kaur in Hamburg!

Veröffentlicht am 29.01.2019

Konzert am 18. Mai 2019 in der Laeiszhalle!

Snatam Kaur und eine Kundalini-Yoga-Stunde gehören zusammen wie Sat und Nam! Jetzt kommt die Sängern auf ihrer "Peace Through Sacred Chant Tour 2019" auch nach Hamburg! Tickets (ab ca. 41 Euro) für das Konzert am 18. Mai 2019 um 20 Uhr  in der Laeiszhalle gibt es hier. Snatam Kaur neues Album "Beloved" ist übrigens für den Grammy für das beste New Age Album 2018 nominiert.

Gurdjieff-Movements

Veröffentlicht am 26.01.2019

Gurdjieff-Movements – eine spirituelle Praxis

Offener Abend am Freitag, 15. März.

Seminar am Samstag und Sonntag, 16. und 17. März.

Bereits seit ein paar Jahren bietet Ekant Jürgen Billing vierteljährlich diese Wochenend-Workshop im ARDAS an – für Menschen, die kontinuierlich im Sinne und mithilfe der Gurdjieff-Lehre und den Gurdjieff-Bewegungen lernen, forschen und an sich arbeiten wollen.

Gemeinsam schafft die Gruppe einen besonderen Raum der Achtsamkeit und Wachheit, der Offenheit für Geist und Herz – der ehrlichen, respektvollen und nährenden Auseinandersetzung mit uns selbst. Einstimmende Übungen, vertiefende Meditationen und der Austausch in der Gruppe bilden den Rahmen um das zentrale Thema der Gurdjieff-Bewegungen.

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Frauen & Männer jeden Alters sind herzlich willkommen.

Nächster Termin:
15. bis 17. März 2019 
(Samstag: 10:00-18:00 Uhr, Sonntag: 09:00-16:00 Uhr / Offener Freitagabend: 19:30-22.00 Uhr)

Kosten:
Seminar inkl. Offener Abend: 165,00 €

Offener Abend am Freitag:      20,00 €

Bewegung. Tanz. Stille

Veröffentlicht am 24.01.2019

Offene Kleingruppe

 Freitags von 10:45–12:00 Uhr mit Ulli Sievers

Hier gibt es Raum für Deine Bedürfnisse, die sich in Form von Bewegungen zeigen, sich Raum nehmen dürfen. Eine einfache Anleitung und Musik unterstützen Dich dabei.

Dies ist ein Weg, um seinen Körper (wieder) besser wahrzunehmen und den eigenen Impulsen zu folgen. Durch das Erforschen unserer körperlichen Möglichkeiten und das Hineinspüren in uns, in den Moment, können neue Bewegungen entstehen – Fitness also mal ganz anders!

In einer achtsamen Gruppe begegnen wir uns selbst und den anderen. Wenn wir lernen, dies zuzulassen, uns einzulassen, entstehen immer wieder "Wunder" – so bezeichne ich Begegnung, die im Moment geschieht. Manchmal ist so ein Moment das innere Loslassen. Wir spüren mehr Verbundenheit mit allem um uns herum. Die Klänge und Rhythmen der Musik unterstützen uns dabei.

An diesem Freitag können wir "üben", uns so sein zu lassen, wie wir sind und das dasein zu lassen, was sich zeigt. Es gibt kein Richtig und kein Falsch.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Komm so, wie Du bist! Lockere Kleidung ist empfohlen.

Anmeldung bitte für das erste Mal per E-Mail (ullisievers@gmail.com) oder Telefon (0177 / 795 3021) bei Ulli Sievers.

Kosten pro Einheit: 15 € / ermäßigt 12 € (vorerst auf 7 Teilnehmer begrenzt).

Aufwach-Tipp Nr. 3 fürs Sadhana

Veröffentlicht am 18.01.2019

Noch ein Tag! Morgen, Samstag, 19. Januar, startet unsere Intensiv-Sadhana-Zeit! Beginn (weil Wochenende): 6:00 Uhr morgens. Es lohnt sich!

Damit Du leichter aus den Federn kommst, hier unser Aufwach-Tipp Nr. 3:

Der yogische Jungbrunnen – blitzwach mit kalter Dusche! Anwendungen mit kaltem Wasser sind eine traditionelle und bewährte Morgenroutine aus dem Kundalini Yoga! Dusche dabei mit kaltem Wasser immer zum Herzen hin: bei den Füßen beginnen, dann die Arme, dann Bauch, Oberkörper und das Gesicht. Dein Körper wird es Dir danken!

Aufwach-Tipp Nr. 2 fürs Sadhana

Veröffentlicht am 17.01.2019

Noch zwei Tage! Am Samstag, 19. Januar, startet unsere Intensiv-Sadhana-Zeit! Beginn (weil Wochenende): 6:00 Uhr morgens. Es lohnt sich!

Damit Du leichter aus den Federn kommst, hier unser Aufwach-Tipp Nr. 2:

Feueratem ist der Espresso der Yogis! Mach dazu noch im Bett liegend erst Katzenstreckungen und danach eine Minute Stretch Pose mit Feueratem!

Macht superwach!