Eine Auszeit für Dich - die ARDAS-Yogareise zur Insel Frauenchiemsee

Mit Yoga und Meditation zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken!


Wir freuen uns ganz dolle, Euch heute ein neues Reiseziel unserer ARDAS-Yogareisen für den September 2021 vorstellen zu dürfen!

Im Herzen des schönen oberbayerisches Voralpenlandes - am Fuße der Chiemgauer Alpen - liegt der Chiemsee, auch Bayerisches Meer genannt.

Eine der drei Chiemsee-Inseln ist Frauenchiemsee, mit der Abtei Frauenwörth. Hier, weitab vom Trubel der Welt, tickt die Zeit anders.
Tauch mit uns ein in eine Welt der Stille und der inneren Einkehr!

Der Ort ist ideal dafür, um wieder in Deine Mitte zu kommen – mit Yoga und Meditation, der belebenden Energie der Natur, leckerem vegetarischen Essen und der Besinnung auf Dich selbst!

Lass Dich vom heilenden Tagesrhythmus, der vom Yoga strukturiert wird, tragen und ausbalancieren!
Wir werden traditionelles, dynamisches Kundalini Yoga praktizieren und ergänzend dazu entspannendes Yin Yoga sowie Elemente aus dem Vinyasa Flow Gentle üben.

Dabei begrüßen wir den Tag mit Morgenyoga & Meditation, gefolgt vom leckeren Frühstück - so ganz in Ruhe. Die zweite Yogasession gibt es dann vor dem Abendessen. Dazwischen ist viel Zeit, um die eigene, kleine Welt der Fraueninsel zu erkunden oder Ausflüge zur nahen Nachbarinsel Herrenchiemsee zu starten. Beide Inseln sind Orte der Stille, fernab von Stadt und Autolärm!
Am Abend finden wir mit einer Meditation zur Ruhe.

Untergebracht sind wir im Seminarbereich der Abtei der Benediktinerinnen Frauenwörth. Unser Frühstück erfolgt im Seminarhaus, fürs vegetarische Hauptessen gehen wir gemeinsam zum Klosterwirt.

Wir haben unsere langjährige und beliebte Yogareise zur schönen Insel La Gomera aus Klimaschutzgründen losgelassen, da wir keine Fernflüge mehr fördern möchten. 
Wir empfehlen eine Anreise per Bahn, ganz easy bis an den See (Prien). Von Hamburg aus ist dies in ca. 7 ½ Std mit 1x Umsteigen entspannt machbar.

Und häng´ gern ein paar Tage z. B. im genial-schönen Chiemgau dran – dort gibt es ganz wundervolle Ecken und Ziele zu entdecken - ein Wanderparadies und mehr.

Diese Yogareise richtet sich sowohl an Anfänger*innen als auch an Fortgeschrittene.
Unsere langjährige Yoga-Erfahrung als Lehrer und Ausbilder ermöglicht es uns jede*n Teilnehmer*in mit viel Herz da abzuholen, wo sie/er steht. Yoga bedeutet, Dich tief mit Dir zu verbinden, mit Achtsamkeit und Bewusstheit, frei vom Leistungsgedanken – jeder kann Yoga.

Wir freuen uns schon sehr darauf, wieder mit Euch zu verreisen!

Herzlich willkommen!

  • Zeitraum

    So., 12.09.2021 - Fr., 17.09.2021

    Zusatzinfo

    Kosten
    Seminargebühr: 329,00 €.
    zzgl. Unterbringung & Verpflegung (5 Übernachtungen sowie reichhaltiges vegetarisches Essen mit 2 Hauptmahlzeiten)

    Weitere Details folgen in Kürze.

    Selbstorganisierte An- & Abreise.
    Unser Tipp: Der frühe Vogel sichert sich den Super-Sparpreis! Schaut gern auch mal in der 1. Klasse, diese ist unserer Erfahrung nach zum Teil nur wenig teurer.

    Anmeldung
    Maximale Teilnehmerzahl: 20, Mindestteilnehmerzahl: 8
    Die Plätze werden in Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
    Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.
    Das Anmeldeformular findest Du in Kürze etwas weiter unten.

    Für Fragen oder weitere Informationen kontaktiere uns gern.

  • Der Ort: Frauenchiemsee

    Auf Frauenchiemsee spürt man einen ganz besonderen Zauber aus Achtsamkeit, Kunst, Tradition und Natur, die sich aus dem über 1200 Jahre alten Kloster und dem „alten Fischerdorf“ speisen. Die Klosteranlage liegt im Süden der Insel, im nördlichen Teil schließt sich das Fischerdorf an, das in älterer Zeit von etwa 40 Fischer- und Handwerkerfamilien bewohnt wurde. Kloster und Dorf machen die Insel zu einem Kleinod bayerischer Kultur und Lebensart.


Leitung

Subagh

Su 1702072 032 345x345

Yoga bedeutet für mich, immer wieder zu versuchen, im Moment zu sein. Yoga ist ein Werkzeug für den Weg zu mir. Zu meiner Seele. Als Leiterin des ARDAS ist es mir eine Herzensangelegenheit, einen Raum zu bieten, in dem ich dieses Geschenk des Yoga mit anderen teilen kann.

Hier im ARdas ...

... bin ich Gründerin, Leiterin, zertifizierte Ausbilderin (Lead-Trainerin) und Massagetherapeutin. Die Lehrerausbildung der Stufen 1 und 2 absolvierte ich sowohl bei 3HO Deutschland als auch bei der Amrit Nam Sarovar Schule für Kundalini Yoga von Karta Singh in Frankreich. Meine Ausbildung zur zertifizierten Yin Yoga- sowie zur zertifizierten Vinyasa Flow-Lehrerin folgten.

Natürlich schwingt alles, was ich in meinem Leben gelernt habe und erfahren durfte, mit in meinen Unterricht, wie die Ayurvedische Ernährungsberatung, Hatha Yoga, Hawaiianische Körperarbeit/Massage, Trance Dance, Channeling und meine Grundausbildung in Shiatsu. Gemeinsam mit meinem Mann Meher gründete ich 2002 das ARDAS Zentrum für Yoga und Gesundheit. Das ARDAS ist für mich ein Ort, um zur Ruhe zu kommen. Ein Ort des Friedens und des Herzens. 

Yoga in einem Satz?

Yoga ist gelebte Menschlichkeit. Gemeinsamkeit voller Achtsamkeit und Bewusstheit.

Ich unterrichte Yoga, weil ...

... ich aus eigener Erfahrung weiß, wie stark transformierend es wirkt. Es stärkt das Nerven- und Drüsensystem, kräftigt unseren Körper und gibt uns vor allem mentale Kraft, um das zu meistern, was uns herausfordert.

Mein spiritueller Name Subagh bedeutet ...

... göttliches Glück.

 

... Bodywork (LOMI LOMI) mit Subagh

Leitung

Meher

me 1702072 009 345x345

Ich staune immer wieder in Dankbarkeit über all die Geschenke des Lebens, egal wie herausfordernd sie sind. Hinterher ergeben sie Sinn, und Frieden stellt sich ein. Als Yogalehrer und Leiter des ARDAS freue ich mich, diesen Schatz, den ich selbst erfahren durfte, heute zu teilen.

Hier im Ardas ...

... folge ich meiner Berufung als Yogalehrer sowie als zertifizierter Ausbilder (Lead-Trainer) und bin in Freude und Dankbarkeit Leiter sowie Inhaber des ARDAS. Die Übersetzung des Wortes ARDAS ist „Prayer“ – ein Gebet vom Herzen mit der Haltung von Hingabe und Demut, verbunden in der Einheit unserer Existenz. Das ARDAS ist für mich ein Ort, um mein Lebensgeschenk zu leben und für andere vom Herzen her da zu sein. Ich habe die komplette Lehrerausbildung (Stufen 1 und 2) zweimal absolviert: Zuerst bei 3HO-Deutschland und dann noch einmal bei meinem Lehrer Karta Singh, dem Gründer der Amrit Nam Sarovar Schule in Frankreich, bei dem ich zusätzlich die langjährige Ausbildung zum Ausbilder absolvierte. Intensive Meditationserfahrungen über viele Jahre gingen dem voraus, therapeutische und andere Weiterbildungen folgten. Sehr prägend war für mich ein Zeitraum von zehn Jahren, in dem ich noch Yogi Bhajan, den Meister des Kundalini Yoga, in zahlreichen Workshops selbst erleben durfte – eine unvergessliche, berührende, sehr herausfordernde und lehrreiche Zeit.

Die wahre Ausbildung aber ist das Leben – ein Leben lang.

Yoga in einem Satz?

Ein ganzheitlicher, wohlerprobter, traditioneller Weg zu mir selbst, welches alles andere mit einschließt.

Ich unterrichte Yoga ...

... aus Leidenschaft und tiefster Überzeugung – mit tiefempfundener Dankbarkeit, diesen wertvollen Schatz heute weiterzugeben.

Mein spiritueller Name Meher bedeutet ...

... „die Menschen vom Herzen mit Mitgefühl und Freundlichkeit auf ihrem Weg zu unterstützen“.