Karta Singh über Soma Tantra


Am 29. und 30.11. kommt Karta Singh, einer der inspirierendsten spirituellen Lehrer unserer Zeit, für Soma Tantra (Offener Abend und Tages-Workshop) ins ARDAS!

Soma bedeutet "göttlicher Nektar". Aber was ist Soma Tantra genau?

Karta Singh beschreibt es so: 

SOMA TANTRA ist eine organische Weiterentwicklung von KARTA SOMA, das ich mehr als 35 Jahre in der ganzen Welt unterrichtet habe. Seine Wurzeln liegen in der Praxis des Kundalini Yoga und in der Sufi Tradition des „Mellah“ – der spirituellen Zusammenkunft der Seelen. Indem wir durch spezielle Übungen gehen, entsteht ein kollektives „Heilmittel“. Wir verbinden uns mit unserem höheren Selbst und können so eine Veränderung und Ausdehnung des Bewusstseins erfahren. SOMA TANTRA ist eine Ausweitung dieser Erfahrung.

Angesichts der starken Veränderungen in unserer Zeit müssen wir dringend Licht in unsere unterbewussten Widerstände und Blockierungen, an denen wir festhalten, bringen. Diese sind in unserer DNA verankert. Durch den Druck und die Beschleunigung unserer Zeit werden sie mehr und mehr aktiviert. Wir müssen diese Kodierungen unbedingt verändern. Diese Transformation können wir mittels spezifischer Energiearbeit, über unsere Physischen und Energetischen Körper, herbeiführen.

Aber - DU musst es selbst tun! Es geschieht nicht durch das Verbinden mit einem Lehrer im Außen. Du musst selbst der Fahrer bei Deiner Inneren Reise sein.“

Kraftvolles Kundalini Yoga, öffnendes Pranayama, tiefe Meditation, Trance, Entspannung und erhebende Musik öffnen die Tür zu einen Raum in dem Energie übertragen, genährt und potenziert wird - Energie für Vitalität, Selbstheilung, Bewusstwerdung und Transformation. In diesem geschützten Raum verlieren destruktive Muster und Masken ihre Bedeutung und Selbstsabotage verliert ihre Kraft. Alles kann neu gedacht, empfunden, getan werden. Jeder Soma Workshop ist anders, denn er schwingt in Resonanz mit der Energie des jeweiligen Ortes und den teilnehmenden Menschen.

„Alles, das nicht weitergegeben wird, geht verloren!“

Kommentar schreiben

Bei der Veröffentlichung Deiner Kommentare wird Dein Name angezeigt, nicht aber Deine Email-Adresse.

Sicherheitscode
Sicherheitscode