• Home
  • >
  • Yoga NEWS

Welche Veranstaltungen warten auf dich?

26.03.2019 - 26.04.2019
Fr 22.03.19 − Sa 30.03.19

Yogischer Frühjahrsputz

Fr 22.03.2019 – Sa 30.03.2019
ARDAS-Zentrum

Wir putzen auch in diesem Frühling wieder alle Zellen durch! Bring Dich und Deinen Körper in Schwung mit dem traditionellen yogischen Frühjahrsputz im ARDAS!

Vom 22. bis 30. März unterstützen wir Euch bei der GRÜNEN DIÄT (siehe unten) und bieten Euch zusätzlich folgende Specials an:

- spezielle Übungsreihen für die Leber und die Ausscheidungsorgane in allen Kursen und beim Sadhana

- mit grünen Smoothies und speziellem Detox-Tee am Morgen

- mit Massagen zu Frühjahrsputz-Konditionen (10% Ermäßigung)

Denn es gibt keine bessere Jahreszeit als die des Frühlings, um unserem Körper eine innere Grundreinigung zukommen zu lassen. Wenn die Natur erwacht und ergrünt, sich ausdehnt und strotzt vor Kraft, dann ist es für unseren Körper am leichtesten sich von den winterlichen Schlacken und Müdigkeit zu befreien. Die Leber spielt dabei eine zentrale Rolle. Sie ist das Organ, das nicht nur für die Entgiftung und tausend andere Vorgänge zuständig ist, sondern auch für die Energieverteilung in unserem Körper.

Neben den speziellen Übungsreihen in diesen 9 Tagen bietet dieGrüne Diät eine bewährte, äußerst wirksame Methode,-        den Körper zu entschlacken und zu entsäuern-        die inneren Organe, speziell die Leber zu entgiften-        für mehr Vitalität-        für eine reinere Haut-        für eine feinere Wahrnehmung-        Schleimbildung im Körper zu reduzieren-        überschüssiges Körpergewicht zu reduzieren und-        Ernährungsgewohnheiten zu ändern

Was soll ich essen?Die Grüne Diät ist sehr einfach: Du isst für 9 Tage (oder bei chronischen Erkrankungen z.B. 40 Tage) nur grüne Nahrungsmittel, z.B.-        Salate-        gedünstetes grünes Gemüse (Zucchini, Spinat, Wirsing, Lauch, Frühlingszwiebeln, Spitzkohl, Artischocken …), grüne Oliven

-        Früchte (Avocados, Kiwi, grüne Trauben, grüne Äpfel …)-        Mungbohnen und Sprossen als Proteinquelle

Bei Hautproblemen lässt Du allerdings die Früchte weg. Einmal die Woche kannst Du zusätzlich eine Handvoll Nüsse oder eine kleine Portion Getreide essen, wenn Du das Bedürfnis nach mehr Protein bzw Kohlehydrate hast.Olivenöl und grüne Kräuter machen das Essen sehr schmackhaft. Für den Salat kann man ein Dressing aus den folgenden Zutaten machen:Etwas Tahini (Sesammus), etwas Olivenöl, sehr wenig Sojasauce etwas Wasser und Zitronensaft

Eine super Ergänzung sind grüne Smoothies, die wir Dir auch im ARDAS anbieten! Komm während der 9 Tage einfach zu den Morgenkursen und hol Dir Deinen Smoothie ab. Wir bitten um eine faire Spende, die an ein gemeinnütziges Projekt für Kinder geht.

Weitere Getränke

Während der gesamten Diät kannst Du Yogi Tee (klassisch) trinken. Als Getränk eignet sich auch hervorragend Zitronenwasser oder Maisbart-Tee (Reformhaus oder Bioladen) und natürlich heißes Wasser.

Beenden der Grünen DiätNimm als erstes weitere Früchte dazu, dann Getreide und zuletzt Milchprodukte. (aus: „The Ancient Art of Self-Healing“ von Yogi Bhajan)

Fotocredit: Fotolia/ikostudio

Di 02.04.19 um 18:45 Uhr

Grundkurs-Beginn: Di., 02.04.2019

Di 02.04.2019
18:45 - 20:30 Uhr
ARDAS-Zentrum

Grundkursbeginn am Dienstag. 4 Termine dienstags, 7-tägig.

Der Besuch unseres gesamten ARDAS-Card-Programms ist optional inklusive. So kannst Du das Erlernte gleich in der Praxis anwenden.

... lies mehr über unsere Grundkurse

Fr 05.04.19 um 19:00 Uhr

Mantra-Singen 04-2019

Fr 05.04.2019
19:00 - 21:00 Uhr
ARDAS-Zentrum

Unser letztes gemeinsames Mantra-Singen war so toll, dass wir das Ganze mit Euch wiederholen möchten!

Wir freuen uns sehr, erneut einen Raum für Euch zu öffnen für das gemeinsame Chanten von Mantras – natürlich wieder zu Live-Musik!

Das Mantra-Singen ist eine uralte Tradition im Kundalini Yoga und ein einzigartiges Erlebnis, das sehr erhebend und heilend sein und Dich für Tage tragen kann. Chanten öffnet die Herzen und lässt Dich vom Herzen aus handeln – ein großartiger Weg zu Dir. Denn die Silben der einzelnen Mantras stammen aus dem Gurmukhi und ähneln stark unserer Ursprache, unseren Urlauten. Damit sind diese Klänge sehr tief in unserem Bewusstsein verankert und können ebenso tief wirken...

Dieses Mal chanten wir diese Mantras: Ong Namo, Guru Ram Das und Chattr Chakkr Varti. 

Unser Geist wird von Mantra zu Mantra zunehmend meditativer. Wir genießen dabei das Klang-Bad, das uns in eine tiefe Verbindung mit uns selbst und auch mit der Gruppe führen kann.

 

Und wer singt und spielt?

Unsere Musiker*innen freuen sich schon sehr auf diesen Abend – es sind:

Caro: Gitarre und GesangChristoph Karl: GitarreHardyal: GesangHari Raj: Harmonium, GesangPritam Soorya: Percussion

Sei dabei!