Jai Kartar


Keep up and you will be kept up.
(Yogi Bhajan)

  • Yoga trägt mich durch alle Herausforderungen in meinen Leben. Es hält und bringt mich immer wieder in meine Stärke. Meinen SchülerInnen möchte ich zeigen, mit genau dieser Stärke und mit Mut authentisch den Weg der eigenen Seele zu gehen.

    Hier im Ardas ...

    … gebe ich offene Kurse und Kurse rund um die Geburt, also für Schwangere, für die Rückbildung und für den Beckenboden. Außerdem bin ich Teil des Sadhana-Teams. Ich habe die Ausbildungsstufe 1 bei Satya Singh absolviert (2002) und die Stufe 2 bei der ARDAS Kundalini YogalehrerInnen-Ausbildung in Kooperation mit dem Netzwerk der „Amrit Nam Sarovar Schule (ANS)“ im Jahr 2005. Die Ausbildung für Schwangerschaft und Rückbildung habe ich bei Sat Hari Kaur (2014) gemacht. Ins ARDAS fand ich nach meiner Ausbildungsstufe 1 bei Satya Singh. Ich fuhr direkt zum Yoga Festival nach Frankreich, dort besuchte ich den Workshop von Karta Singh, weil der einen ähnlichen Namen hatte wie ich, das fand ich spannend. Und dort begegnete ich dann Meher. Ich bin selbstständige Yogalehrerin und lebe vom Yoga.

    Yoga in einem Satz?

    Kraft und Ruhe!

    ICH UNTERRICHTE YOGA, WEIL ...

    ... ich Yoga als Geschenk empfinde und ich dieses Geschenk mit anderen Menschen teilen möchte.

    Mein spiritueller Name Jai kartar bedeutet ...

    ... „die Prinzessin der siegreichen göttlichen Taten“. Göttliche Taten zu vollbringen bedeutet für mich, in Einklang mit meiner Seele zu sein. Dann werde ich siegreich durchs Leben wandeln. Das bestehe Werkzeug, das auch umzusetzen, heißt für mich, zu meditieren – am besten 31 Minuten am Tag.

  • Hier im ARDAS bin ich für die Kurse rund um die Geburt zuständig: Ich unterrichte Schwangerschaftsyoga, aber auch Yoga nach der Geburt mit und ohne Baby. Dabei geht es besonders um die Rückbildung von Beckenboden und Bauch. Ich habe die 3HO-zertifizierte Lehrerausbildung für Schwangerschaftsyoga/Rückbildungsyoga (2014) bei Sat Hari Kaur absolviert. Ich bin Mutter einer Tochter.

    Schwangerschaftsyoga ...

    ... unterstützt Frauen, entspannt in die Geburt zu gehen. Durch spezielle Übungen wird das Becken elastischer und beweglicher, der Rücken bleibt beweglich, das Nervensystem gestärkt. Ich unterrichte Yoga mit Elementen aus der Geburtsvorbereitung. Hier lernen Frauen Haltungen kennen, die direkt in der Geburt eingenommen werden können. Dabei wird schon in der frühen Schwangerschaft die Mutter-Kind Bindung gestärkt. Und: Die Frauen finden einen Raum für Kontakte und Austausch mit anderen Schwangeren.

    Yoga nach der GEburt ... 

    … kann ab der achten Woche nach der Geburt ohne Baby und ab der zehnten Woche mit Baby in Absprache mit der Hebamme oder der Frauenärztin/Frauenarzt geübt werden. 

    Rückbildung bedeutet, ...

    ... dass Beckenboden, Bauch und Rücken trainiert werden, die in dieser besonderen Zeit eine feste Einheit bilden. Die Übungen spenden Kraft! Ich leite u.a. einen leichten Sonnengruß an, der auf den Körper nach der Geburt abgestimmt ist. Einzelne Übungen werden mit dem Baby praktiziert. Abgerundet wird jede Stunde durch Entspannung und Meditation, die Gelassenheit und Ruhe für Dich und Dein Baby bringen. Die Stunden bieten einen Raum für Kontakte und Austausch mit anderen Müttern.

    ... zum Yoga rund um die Schwangerschaft mit Jai Kartar

    MEINE ENERGIE-BEHANDLUNGEN ...

    ... basieren auf Reiki und der Kraft der Engel. Ich behandle durch das Auflegen meiner Hände und mit Unterstützung von Engelsymbolen. Außerdem biete ich Numerologie-Beratungen an, die eine Analyse des Geburtsdatums beinhalten – eine kraftvolle Unterstützung, das eigene Potenzial voll zu entfalten!

    Der Kontakt zu mir ...

    Ich freue mich auf Terminanfragen und Fragen unter Telefon 040 / 609284 oder Mobil 0151 / 58517190 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!